CDU Kreisverband Speyer
CDU Kreisverband
02:54 Uhr | 25.11.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 

CDUPlus



Neuigkeiten
22.06.2017, 13:28 Uhr | Übersicht | Drucken
Ehrendes Gedenken der Stadt Speyer für Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl
offener Brief der CDU-Stadtratsfraktion an den OB

In einem offenen Brief an Oberbürgermeister Hansjörg Eger geben CDU-Stadtratsfraktion und CDU-Kreisvorstand Anregungen zum ehrenden Gedenken an Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl.

Der offene Brief im Volltext hier:


Ehrendes Gedenken der Stadt Speyer für Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

Dr. Helmut Kohl war unbestreitbar einer der größten Staatsmänner der Nachkriegszeit, nicht nur Deutschlands, sondern der ganzen Welt. Geprägt von den leidvollen Erfahrungen des 2. Weltkriegs hat er über Jahrzehnte unablässig an der Schaffung,  Erhaltung und Vertiefung einer europäischen Friedensordnung gearbeitet. Als die Chance sich bot, hat er die  Wiedervereinigung der beiden Staaten in Deutschland in Frieden und Freiheit im Einvernehmen mit der internationalen Staatengemeinschaft herbeigeführt.

So sehr Helmut Kohl ein Mensch Europas war, so sehr war er doch immer auch seiner pfälzischen Heimat verbunden. Und dabei in ganz besonderer Weise dem Speyerer Dom. Seine vielfältigen Besuche des Doms mit hochrangigen ausländischen Staatsgästen haben nicht nur dem Dom, sondern der ganzen Stadt Speyer über viele Jahre weltweite Aufmerksamkeit beschert und beide zu einem Besuchsziel für viele, viele Menschen werden lassen. Die erfolgreiche Ausstellung „Weltbühne Speyer“ des Historischen Museums der Pfalz hat das nochmals nachdrücklich in Erinnerung gerufen.

Es ist für Speyer eine Ehre, dass  die Familie Kohl entschieden hat, dass sein Grab in unserer Stadt sein soll, und wir danken dem Domkapitel dafür, daß es sich bereit erklärt hat, eine Bestattung auf dem Friedhof des Domkapitels zu ermöglichen. Welch besseren Ort könnte es geben, als nahe einer Kirche, die wie kaum eine andere in Deutschland für die deutsch-französische Versöhnung nach vielen Jahrzehnten der Feindschaft steht. Wir unterstützen Oberbürgermeister Eger ausdrücklich darin, seitens der Stadt an der Gestaltung und Unterhaltung der Grabanlage mitzuwirken.

Darüber hinaus sollte unseres Erachtens die Stadt, die Helmut Kohl so viel zu verdanken hat, ihn auch noch in einer besonderen Weise würdigen. Gemeinsam mit dem Kreisverband Speyer der CDU regt die CDU-Stadtratsfraktion daher an, dass an prominenter Stelle der Innenstadt ein Platz oder eine Straße nach Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl benannt werden. Wir hoffen auf eine breite Unterstützung unseres Anliegens im Stadtrat und bitten Sie, gemeinsam mit der Verwaltung die notwendigen Schritte zunächst im Ältestenrat und dann im Stadtrat vorzubereiten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Axel Wilke
Fraktionsvorsitzender,

zugleich für Michael Wagner,
Vorsitzender der CDU Speyer



aktualisiert von Jörg Zehfuß, 22.06.2017, 13:46 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
CDU Landesverband
Rheinland-Pfalz




 
   
0.34 sec. | 72467 Visits