CDU Kreisverband Speyer
CDU Kreisverband
19:39 Uhr | 20.05.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

CDUPlus

Neuigkeiten
18.05.2018 | Johannes Doerr/ Jörg Zehfuß
Hansjörg Eger und die CDU Speyer Süd besuchen das THW
"Betriebsbesichtigung" beim Technischen Hilfswerk

Die CDU Speyer Süd war gemeinsam mit Oberbürgermeister Hansjörg Eger am 17.05.2018 zu Gast beim THW. Der CDU-Ortsverband besichtigt mindestens einmal jährlich eine Firma oder Institution im Süden Speyers, um sich vor Ort im Gespräch mit den Verantwortlichen und Mitarbeitern zu informieren und ein offenes Ohr für evtl. Problemstellungen anzubieten.




17.05.2018 | Dr. Axel Wilke
Telefonnummer-Farce - CDU weist Kritik der SPD zurück
Wahlkampf der SPD treibt absurde Blüten

Die SPD kritisiert zu Unrecht die Angabe der Durchwahl des Oberbürgermeisters im Rathaus in einer Wahlkampfbroschüre im laufenden OB-Wahlkampf. Das erklärt Fraktionsvorsitzender Axel Wilke in einer Reaktion auf die Berichte in verschiedenen Medien. Die bloße Angabe einer Telefonnummer, unter der man Herrn Eger erreichen kann, ist völlig legitim. Diese Nummer ist auch an anderen Stellen einsehbar und genauso banal wie die Angabe, dass der Oberbürgermeister sein Büro im Stadthaus hat.


07.05.2018
Bürgerdialog Salierbrücke
CDU lädt zu Meinungs- und Informationsaustausch ein

Seit Wochen beschäftigen sich Verwaltung und Politik in Speyer mit der geplanten 20-monatigen Totalsperrung der Salierbrücke ab Januar 2019. Da die Sanierung der Brücke unverzichtbar ist, geht es vor allem darum, die Folgen für Pendlerinnen und Pendler, Schülerinnen und Schüler, die Krankenhäuser und Rettungsdienste, Handel und Gewerbe sowie die Anwohnerinnen und Anwohner möglicher Ausweichrouten vor allem des Schwerlastverkehrs so verträglich wie möglich zu gestalten.




13.04.2018
„Ohne Brücke geh´n wir baden"
weiterer Unterschriftenstand der CDU am Samstag

Am kommenden Samstag ab 09:30 sammelt die CDU Speyer wieder Unterschriften für eine verträgliche Planung der Salierbrücken-Sanierung. Wie beim ersten Mal werden die Christdemokraten vor der Volksbank-Filiale in der Maximilianstraße stehen und sich freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger, Auswärtige und Einheimische durch ihre Unterschrift ihren Unmut über die bisherigen Planungen des Regierungspräsidiums Karlsruhe äußern.




13.04.2018
Von OB Hansjörg Eger geschmiedetes „Speyerer Bündnis für bezahlbares Wohnen“ ist eine gute Sache und kommt zur rechten Zeit! - SPD hat keinen Alleinvertretungsanspruch für das Thema Bezahlbares Wohnen
CDU-Fraktionsvorsitzender nimmt zu Äußerungen von SPD-Fraktionschef Feiniler in Sachen “Bündnis für bezahlbares Wohnen“ Stellung

„Walter Feiniler kommt aus dem Staunen nicht heraus, dass angeblich der Oberbürgermeister nun auch das Thema „Bezahlbares Wohnen für sich entdeckt hat“ – so konnte man es im Speyer-Kurier online lesen.
Fakt ist, dass der Oberbürgermeister bereits seit Jahren planmäßig eine Strategie entwickelt und vorantreibt, wie Speyer auch künftig Heimat für alle Menschen, Gut- wie Geringverdiener bleiben kann.




10.04.2018 | Dr. Axel Wilke
Laut, aber im wesentlichen Punkt falsch !
CDU-Fraktionsvorsitzender nimmt zu Entgegnung von SPD-Fraktionschef Feiniler in Sachen Friedhof Stellung

„In der heutigen Ausgabe der RHEINPFALZ ist sinngemäß zu lesen, bereits 2009 seien auf Antrag der SWG neue Bestattungsformen im Stadtrat beschlossen worden, und die Verantwortung habe „bis dato“ CDU-Oberbürgermeister Eger getragen“. Dies kann so nicht stehen bleiben!




09.04.2018 | Dr. Axel Wilke
Höchste Zeit, dass sich beim Friedhof etwas tut – Offene Fragen bezüglich Integrationsbetrieb schnellstens klären!
CDU-Fraktion nimmt zum Sitzungsergebnis der AG Friedhof Stellung

„Mit Freude hören und lesen wir, dass die Friedhofsverwaltung „mit Hochdruck“ am neuen Konzept für den Friedhof arbeitet – das ist aber nun auch überfällig“. Mit dieser Einschätzung reagiert die CDU-Fraktion auf die Berichterstattung über die Sitzung der Arbeitsgruppe Friedhofsentwicklung vom Dienstag.




22.03.2018 | Dr. Axel Wilke
Schulsanierungsprogramm auf gutem Weg – Besonderes Augenmerk auf die Siedlungsschulen richten!
CDU-Fraktion besucht Siedlungsschulen und trifft Schulelternbeiräte zum Gespräch

Das Schulsanierungsprogramm der Stadt mithilfe der vom Bund dafür zur Verfügung gestellten Finanzmittel ist im Plan und überzeugt – davon konnten sich die CDUStadtratsfraktion und Vertreter der Schulelternbeiräte verschiedener Speyerer Schulen bei einem Gespräch überzeugen, zu dem die CDU-Fraktion in die Siedlungs-Grundschule eingeladen hatte. Zuvor hatte die Fraktion sich von Schulleiterin Elke Steppe die besonders neuralgischen Punkte der Siedlungsgrundschule zeigen lassen.



19.03.2018 | Dr. Axel Wilke
Unterschriftenaktion der CDU wegen Salierbrücke „voller Erfolg“

„287 Unterschriften in 2,5  Stunden“, das war das Ergebnis der Unterschriftenaktion der CDU Speyer in Sachen Salierbrückensanierung am gestrigen Samstag auf der Maximilianstrasse. Unter dem Motto „Ohne Brücke gehen wir baden“, hatten die Christdemokraten Unterschriften für die Forderungen an das Regierungspräsidium Karlsruhe gesammelt. Möglichst ein Offenhalten der Brücke in wenigstens einer Fahrtrichtung, Rund-um-die-Uhr-Baustellenbetrieb, deutlicher Ausbau der Fährverbindung Speyer-Rheinhausen, das sind die wichtigsten Anliegen, die nicht nur die CDU und andere politische Kräfte der Stadt, sondern offensichtlich auch viele Menschen  von beidseits des Rheins intensiv geprüft haben wollen.


15.03.2018 | Dr. Axel Wilke
„Ohne Brücke geh´n wir baden – CDU startet Unterschriftenaktion für verträgliche Planung der Salierbrückensanierung
Bereits ab Mitte der Woche in Speyerer Geschäften, am Samstag auf der Maximilianstraße: damit das Regierungspräsidium Karlsruhe sich bewegt!

Es ist derzeit das Gesprächsthema Nr. 1 in der Stadt: die katastrophalen Folgen, die der Stadt drohen, wenn tatsächlich ab Januar 2019 für 20 Monate die sanierungsbedürftige Salierbrücke für den motorisierten Verkehr komplett gesperrt würde, wie es das Regierungspräsidium Karlsruhe plant. Ganz viele Menschen beidseits des Rheins, Pendler, Schüler, Eltern, Anwohnerinnen und Anwohner von möglichen Ausweichstrecken, Betriebe, Handwerk, Krankenhäuser, Rettungsdienste, Einzelhandel und Gastronomie  machen sich riesengroße Sorgen.





Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Termine
Impressionen




 
   
0.01 sec. | 77106 Visits