CDU Kreisverband Speyer
CDU Kreisverband
03:19 Uhr | 22.04.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
CDUPlus


Archiv
08.12.2013, 22:28 Uhr | Michael Wagner Übersicht | Drucken
Die CDU-Speyer als politische Heimat für viele Menschen in unserer Stadt
Ehrung langjähriger Mitglieder im Feuerbachhaus


Der CDU-Kreisvorsitzende Michael Wagner konnte zur Mitgliederehrung im Feuerbachhaus neben den Jubilaren auch Bürgermeisterin Monika Kabs, Fraktionsvorsitzenden Dr. Gottfried Jung und Vertreter der CDU-Stadtratsfraktion und des CDU-Kreisverbandes begrüßen.

Treue, Verlässlichkeit und Vertrauen seien Begriffe, die sich in unserer heutigen Zeit leider seltener wiederfänden und die doch so wichtig für das gesellschaftliche Miteinander seien, so der CDU-Kreisvorsitzende. „Wir sollten uns die Frage nach den Werten des Zusammenlebens jeden Tag auf's Neue stellen. Wir sollten uns die Frage stellen, welche Werte wir unseren Kindern vermitteln wollen“, so Wagner in seiner Begrüßungsansprache. Dabei könne nach seinem Verständnis schon aus kulturgeschichtlichen Gründen kein Wertebegriff ohne die Bezugnahme auf Religion auskommen, da die christlichen Kategorien sehr tief im moralischen Selbstverständnis des Abendlandes verankert seien. Dies gelte insbesondere und gerade für die Christdemokraten.




Foto
v.l.n.r. Monika Kabs, Karl-Heinz Jung, Lothar Claus, Elisabeth Stützel, Dr. Gottfried Jung, Daoud Hattab, Franziska Maria Weber, Helga Spitzer, Michael Wagner Foto: Klaus Landry
Dr. Gottfried Jung erinnerte in seiner Ansprache an die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg, als sich Menschen zusammenfanden und die Christlich Demokratische Union gründeten. Die CDU wollte eine Volkspartei werden, die sich im Geist der Demokratie zu Gleichheit (nicht Gleichmacherei) der Staatsbürger bekannte. Schon damals war die CDU eine Partei in der Arbeiter und Handwerker, Bauern, Akademiker, Arbeitgeber und Gewerkschafter eine politische Heimat fanden. So sei auch die CDU-Speyer für viele Mitbürgerinnen und Mitbürger in unserer Stadt die politische Heimat geworden und die Unionspartei sei offen für alle Menschen in dieser Stadt, so der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion. Die Zeit sei vorangeschritten, die Sichtweisen hätten sich verändert. Um dies zu verdeutlichen, erinnerte Jung an die Zeit, als er Vorsitzender der Jungen Union in Speyer war. Um sich damals zu verständigen, musste er noch eine Telefonzelle aufsuchen, in der er dann Stunden mit Telefonaten zubrachte. Heute trage man die Telefonzelle in Form eines Smartphones mit sich herum. Und noch etwas habe sich geändert, sagte Jung in Richtung der Jubilarin Elisabeth Stützel. Der Anteil der Frauen in der Politik habe -Gott sei Dank - gewaltig zugenommen. So werde der CDU-Kreisverband den Mitgliedern beim Nominierungsparteitag eine Liste für die Kommunalwahl präsentieren, in der der Frauenanteil 50 % ausmache.

Dies konstatierte auch die frühere langjährige Vorsitzende der CDU-Frauenunion, Elisabeth Stützel, die in einem persönlichen Rückblick an die Anfänge ihrer politischen Laufbahn vor 40 Jahren erinnerte.

Michael Wagner und Monika Kabs nahmen nach der Festrede die Ehrung vor.  Geehrt wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft Franziska Maria Weber und Karl-Heinz Jung. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Lothar Claus,Elisabeth Stützel und Helga Spitzer ausgezeichnet.

| Michael Wagner, 08.12.2013, 21:30 Uhr

Termine
Impressionen
CDU Landesverband
Rheinland-Pfalz




 
   
0.05 sec. | 48561 Visits